Angelsportverein Hemmoor e.V.

Erholung in der Natur und das spannendste Hobby der Welt

Angelsportverein Hemmoor e.V.

Erholung in der Natur und das spannendste Hobby der Welt

Angelsportverein Hemmoor e.V.

Erholung in der Natur und das spannendste Hobby der Welt

Herzlich Willkommen auf der Homepage des

Angelsportverein Hemmoor e.V.

Unser Verein ist mehr als nur ein Name, es ist die Anlaufstelle von über 400 Mitgliedern. Als moderner Angelverein bieten wir ein breitgefächertes Programm, das keine Wünsche offen lässt.

Wir sind an begeisterten Mitgliedern interessiert! Habt Ihr Lust bei uns mitzumachen? Wenn ja – meldet euch bei uns.

Natur,- und Artenschutz werden bei uns GROß geschrieben …

Wir möchten euch zum Angeln und ausspannen motivieren und aktivieren. Sowohl der aktive Angler als auch der treue Vereinsfreund wirken positiv auf die Gesellschaft ein.

Angeln, Natur, Gesundheit und Spaß sind Euer und unser Anliegen. Frische Luft, Entspannung, Ausgewogenheit und Ruhe sind gerade in unserer modernen Leistungsgesellschaft ein wichtiger Faktor, um sich beim Angeln in der Natur zu erholen.

Mit unserer Internetseite wollen wir euch die vielen verschiedenen Aspekte, die der Angelsport bietet, näher bringen.

Viel Spaß und Petri Heil auf unseren Seiten!

Der Vorstand

Wir sind traditionell

  • 1966 gegründet
  • 1966 10 Mitglieder
  • 2020 über 400 Mitglieder

Wir sind Mitglied:

  • Anglerverband Niedersachsen
  • Ostepachtgemeinschaft
  • Nutzergemeinschaft Hadelner Kanal
  • AG Osteland

Wir sind gemeinschaftlich:

  • zahlreiche Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Arbeitsdienste
  • aktive Jugendarbeit
  • Vorbereitung auf die Sportfischerprüfungen
  • Fortbildung in verschiedenen Institutionen
  • Stammtisch 1x im Monat

Wir sind kompetent:

  • fachliche Beratung der Mitglieder in Fragen der Fischerei
  • 16 amtliche Fischereiaufseher
  • 4 ausgebildete Gewässerwarte
  • Mitarbeit in verschiedenen Verbänden
  • Ansprechpartner in allen Fragen des Gewässer- und Umweltschutzes

Der ASV Hemmoor wünscht allzeit

“Petri Heil”!